Erotikfotos

Wundervoll – Tim Brakemeier

Fünfzig Jahre und fünfzig schöne Fotografien wunderschöner Frauen: Zu seinem Geburtstag hat Tim Brakemeier sich – und uns – eine, wie er im Titel unterstellt, wundervolle Präsentation geschenkt.

Postmodern, wie wir heute alle sind, bediente er sich für seine Ausstellung von erotischen und Pinup-Fotos aus den letzten zehn Jahren in der alten Feurwache in Eichwalde bei Berlin vielfältiger historischer bzw. kunsthistorischer Inspirationen, was die in seine Arbeiten einführende Kunsthistorikerin Sandra Albrecht hervorragend herausgearbeitet hat: So gibt es ein Hauptwerk mit dem Titel “Verrat”, das sich von Leonardo da Vincis “Abendmahl” inspirieren lässt. Eine große Fotografie von beeindruckender Brillanz, Klarheit und Ironie: alle Damen sind fein gestylt, haben vor sich nichts zu essen, sondern Produkte der Schönheitsindustrie, sind gar beschäftigt, sich die Locken zu wickeln, die Beine zu rasieren, die Fußnägel zu lackieren, und folgen ihrer Anführerin, die die “Vogue” als Regelwerk bereithält, auf den steinigen aber offenbar Erlösung versprechenden Weg der Schönheit. Nur eine, scheint es, schert aus, isst einfach Schokolade – offenbar die Verräterin. – So die Deutung der kundigen Kunsthistorikerin.

Weitere Inspirationsquellen: Märchen der Gebrüder Grimm (Rotkäppchen, Sterntaler), die Odalisque und andere klassische Frauenakt-Darstellungen, aber auch zeitgenössische Themen wie “Paparazzialarm” oder Immerwährendes wie die vier Jahreszeiten, alles gern mit einem ironischen Unterton in Szene gesetzt.

Brakemeiers Motive sind weitgehend in freier Natur mit Präzision inszeniert, wenig, wie bei vielen Fotografen heute beliebt, in abgewrackten Gebäuden, sondern wirklich in Wald und Flur, sind dabei aber alles anderes als “natürlich”: auf fast jedem Bild finden wir neben den eingesetzten ausgewählten Requisiten eine exzellente Lichtführung vor. Und erst dieses exzellente artifizielle Licht macht aus Ablichtungen schöner Frauen – denn schön sind sie alle, die Models wurden offenbar sehr gut gecastet – Pinups im besten Sinn. Hingucker, ästhetisch attraktive Bilder mit Hintergedanken, die man gern an der Wand hat, um sie immer wieder anzuschauen. Dazu gehört natürlich auch eine differenzierte und ebenfalls sehr gut gelungene Nachbearbeitung der digitalen Bilder, die die Schönheit der Frauen noch stärker betont, und schließlich eine gelungene Präsentation. Wundervoll also, und unbedingt sehenswert. Und Eichwalde ist mit der S-Bahn auch sehr schnell erreichbar.

Ein wundervoller Tag mit V

Einige Bilder aus meinem neuen E-Book mit 50 Aufnahmen dieses bezaubernden tschechischen Models. Order: Klick aufs Bild.

kindle-amazon
kindle-amazon